Nun Online: Workshop Unternehmens- und Projekt-Finanzierung

Sie suchen Geld und Kapital für Ihr Unternehmen, Ihr Projekt oder Ihr Start up? Sie suchen Investoren für Expansion, Buy Out, Sanierung, Venture Capital für Gründungen, oder andere Vorhaben? Sie wollen die professionellen Methoden kennen lernen, den richtigen Investmentpartner rasch und zielgerecht zu finden? Hier geht es zum Gratis Live Webinar (klicken) Wenn Sie Unternehmer, Projektant oder Entrepreneur sind, machen Sie es wie viele Unternehmer vor Ihnen und lassen Sie sich auf einem unserer nächsten Workshops die Fakten und Bausteine für die Finanzierung Ihres Projektes oder Unternehmens zusammenstellen. Was wird passieren: Zusammen mit Ihnen und Weiterlesen …

Neu nun auch Immobilienfinanzierung bei MRM AG

Die optimal finanzierte Immobilie für Unternehmen eignet sich als notwendiges oder gewillkürtes Betriebsvermögen ebenso zur Kapitalanlage und wegen des Sachwert-Charakters von Immobilien als Inflationsschutz und zur Ertragsvorsorge im Rentenalter ( Altersvorsorge ). Die Immobilie ist auch in Zukunft eine gute, wertbeständige Kapitalanlageform. Die Immobilie – ob als Wohnimmobilie oder als Gewerbeimmobilie – ist also bei professioneller Handhabung eine renditestarke, sichere und attraktive Kapitalanlage ( im Anlagevermögen ) und stärkt die Substanz einer Bilanz. Sprechen Sie uns hier per Mail an. Die Immobilie muß nur richtig mit entsprechendem Eigenkapital-Einsatz finanziert sein. Wer z.B.  25% für eine Immobilien-Kapitalanlage als Eigenkapital und Weiterlesen …

Unternehmensanleihen als Ersatz für Kredite

Die Nutzung verschiedener Fremdkapitalinstrumente durch die Unternehmen im Euroraum entwickelt sich seit dem Höhepunkt der Finanzkrise Ende 2008 in auffällig unterschiedliche Richtungen: Einerseits ist das ausstehende Volumen klassischer Bankkredite um insgesamt rund 360 Mrd. € gefallen (-7,4%); andererseits wurden im gleichen Zeitraum Unternehmensanleihen (d.h. langlaufende Schuldverschreibungen) netto in praktisch identischer Höhe neu emittiert (ein Anstieg des Bestands um 63%), stellt Deutsche Bank Research fest. Bedeutet dies also, dass Bankkredite, die im Zuge der weltweiten Finanzkrise, der europäischen Schuldenkrise und des weiter steigenden regulatorischen Drucks auf die Banken knapper geworden sind, schlicht durch die Finanzierung über Weiterlesen …

Private Equity verschafft Wettbewerbsvorteile

Private Equity-Investitionen in Innovationen sind bis zu neunmal effektiver als andere Finanzierungsmöglichkeiten. Zu diesem Ergebnis gelangen jetzt veröffentlichte Forschungsergebnisse von Frontier Economics, die das Forschungsinstitut im Auftrag der European Private Equity and Venture Capital  Association (EVCA) ermittelt hat.      Die Studie hebt den positiven Einfluss hervor, den Private Equity auf einige der wichtigsten Wettbewerbs- und Wachstumsfaktoren der europäischen Wirtschaft hat. Private Equity bewirkt demnach den Anstieg ausländischer Investitionen, ein Wachstum im Bereich Innovation, eine Verbesserung  der Produktivität, holt Finanzmittel nach Europa und versorgt Unternehmen so mit dringend benötigtem Beteiligungskapital   In den zwölf größten Weiterlesen …

“cold listing” innovative Methode des Börsenganges

Während zuletzt die milliardenschweren Transaktionsmeldungen aus den USA zeigen, dass die Rahmenbedingungen für bedeutende M&A-Transaktionen wieder gegeben sind, war der deutsche M&A-Markt im ersten Quartal 2013 geprägt von Transaktionen im mittleren und unteren Marktsegment. Noch wirkt die andauernde Unsicherheit im Euro-Raum einem Übergreifen des US-amerikanischen M&A-Trends auf den deutschen Markt entgegen. Der deutsche Kapitalmarkt zeigt bereits positive Signale. So kam es auf dem deutschen M&A-Markt im ersten Quartal 2013 bereits zu einigen großvolumigen Transaktionen wie etwa der Veräußerung der tschechischen RWE Tochtergesellschaft Net4Gas an ein Konsortium aus Allianz und Borealis Infrastructure für rund 1,6 Mrd. Weiterlesen …

Wie Sie Geschäftsmodelle schnell zu Umsatz bringen

Umsatz ist Finanzierung, eben Innenfinanzierung und genau darum setzen wir uns hier auch damit auseinander. Der Umsatz im Internet liegt alleine in Europa bei über 500 Mrd. € und wächst jährlich um 20%, ist das nicht Grund genug für jeden Entrepreneur sich mit der Frage auseinanderzusetzen warum das so ist? Wer es nicht tut, wird am Ende sicher das Nachsehen haben, meinen wir. Damit das für Sie besser läuft lesen Sie hier weiter ….. >>Jetzt klicken und das kostenlose Coaching-Video ansehen<< Leider werden offline gegen die online Welt viele Vorurteile vorgebracht, hartnäckig wehren sich ewig Weiterlesen …

Einladung zum virtuellen Kamingespräch, Finanzierung ohne Banken

Die Zeiten stehen bestens für neue und smarte Finanzierungen an der Börse, diverse Themen wie Management Buy Out, Expansionen, Nachfolgeregelungen, Umfinanzierung von Mezzanin. Das Volumen muss dabei gar nicht gross sein, schon ab 5,0 Mio. € kann das für Sie oder Ihre Klienten interessant sein, gleichgültig ob die Company jünger oder reifer ist. In unserem kostenlosen virtuellen Kamingespräch am Donnerstag, den 21.3. um 14.00 Uhr wird der Vorstand der MRM AG mit Kapitalmarktexperten der CDC Capital GmbH München Herrn Alexander Schwaab und Herrn Jörn Follmer zusammen mit Ihnen online darüber diskutieren, wie man derzeit folgendes Weiterlesen …

Aufzeichnung Webinar: “Factoring war gestern heute ist Forderungsverkauf”

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, in nachfolgendem Beitrag stellen wir Ihnen den uneingeschränkten Zugang zur Webinaraufzeichnung zur Verfügung in der Herr Hajo Engelke, Geschäftsführer der Debios GmbH Frankfurt über die aktuellsten Möglichkeiten der Liquiditätsgewinnung durch den online – Verkauf von Forderungen referiert. Forderungen sind in allen Unternehmen ein häufig angesprochenes aber auch leidiges Thema, von den Banken oft nur zu 50% beliehen, Laufzeiten von 35 bis 60 und 90 Tagen, nicht selten fallen sie teilweise ganz aus, was tun in diesem Falle. Solche Fragen löst die Debitos GmbH mit Ihrer so einfachen wie effizienten Plattform Weiterlesen …

Wer nicht flüssig ist, kann keine Sprünge machen

Es gibt viele Unternehmen, denen es wie “Meyerhold & Söhne” geht. Durchaus erfolgreiche Unternehmen, die sich redlich mühen, immer noch effektiver und auch effizienter zu arbeiten. Dabei interpretieren sie die Regeln der Betriebswirtschaft wie folgt. Sie betrachten ihre Bestände und selbstverständlich die bestehenden Forderungen als erfreuliche Aktiva. Das tatsächliche flüssige Netto-Umlauf-Vermögen, das Geld in der Kasse und auf den Konten, wird zur Begleichung von Verbindlichkeiten eingesetzt. Im Falle eines Falles fehlen die Mittel, die auf der Stelle nötig wären, um aus eigener Kraft flexibel reagieren zu können. Es ist leider so: Wer dauernd zu wenig Weiterlesen …

Liquiditätsmanagement und Working Capital

Zwei Auflagen schon vergriffen, noch im Februar werden wir hier die dritte Auflage des 160 Seiten Werkes unseres Partners Christof Scholze wieder anbieten. Das E-Book wird hier auf diesem Blog und bei Amazon veröffentlicht werden.<br/ > Es gibt viele Wege zu einem verbesserten Standing im globalen Wettbewerb. Allzuoft laufen sie letzten Endes auf eine produktivitäts- und kostenorientierte Umstrukturierung hinaus, die zumeist nur mit Reduzierung der Human Ressources erreichbar ist. Dieses Buch zeigt einen anderen, schmerzloseren, auch sozialverträglicheren Weg zu einem wesentlich verbesserten Unternehmensbefinden: Stärkung der Schlagkraft des Unternehmens durch Steigerung seiner finanziellen Power! Das Ziel Weiterlesen …